Neues zum Bewerbungsverfahren: 663 Kandidat_innen warten auf Interview

(Bild: Bryan Versteeg/Mars One)

(Bild: Bryan Versteeg/Mars One)

In diesen Tagen hat “Mars One” neue Einzelheiten zum weiteren Verlauf des Bewerbungsverfahrens zur Teilnahme am vielleicht gewagtesten Projekt der Menschheit mitgeteilt: Die 663 Kandidat_innen um voraussichtlich 24 Ausbildungsplätze zur oder zum Mars-Astronaut_in sollen “in den nächsten Monaten” zu einem persönlichen Interview mit Norbert Kraft, dem “Chief Medical Officer” eingeladen werden. Zuvor hatte die Stiftung die Kandidat_innen informiert, dass sie während Ihres Interviews nicht nur zu ihrer individuellen Motivation, sondern auch stichprobenartig zu fachlichem Wissen und zu Kenntnissen um das Projekt selbst abgefragt werden. Außerdem sollen Menschen auf aller Welt die Möglichkeit bekommen, nach Verkündung des Auswahlergebnisses die Bewerber_innen und ihre Geschichte besser kennenzulernen und auch in das Auswahlgespräch selbst Einblick zu erhalten: Mars One bietet dazu Pressevertreter_innen an, exklusiv von den Interviews zu berichten. Über die aktuellen Entwicklungen halte ich hier auf dem Laufenden. Noch schneller erhalten ihr alle Neuigkeiten mit meinem Newsletter.